Vibrostop Mopla

Die Federdämpfertragsysteme der Serie MOPLA bieten niedrige Grenzfrequenzen und große Auslenkungen. Sie unterbinden die Vibrationen und Körperschallübertragung von klimatechnischen Anlagen in Gebäuden.

Der Einsatz von Stahlfedern ermöglicht Lagerungen mit tieferen Grenzfrequenzen als mit Gummidämpfern. So erzielt man eine wirksamere Schallisolierung, besonders bei drehenden Geräuschquellen mit niedrigen Geschwindigkeiten (unter 1400 Umdrehungen pro Minute).

Die große Modellvielfalt, die sich aus Kombinationen verschiedener Steifigkeit ergibt, ermöglicht die Auswahl von Dämpfern mit unterschiedlichen Federn je nach punktueller Last. Damit können gleichmäßige Auslenkungen auch bei Maschinen mit ungleicher Lastverteilung erreicht werden.




Eigenschaften / Vorteile

  •     Breiter Traglastbereich von 12 bis 2600 daN
  •     Niedrige Grenzfrequenz: 3 – 6 Hz
  •     Verfügt über Elastomerkomponenten zur Unterbindung von Körperschall mittlerer und hoher Frequenz
  •     Steigerung der seitlichen Stabilität durch Mehrfederlösung
  •     Installation unter den Maschinen mit Kompressionsbelastung der Federn
  •     Hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse
  •     Verschiedene Befestigungsschnittstellen lieferbar

Anwendungen

  •     Klimatisierung
  •     Generatoren und Transformatoren

mopla_1.pdf 1.35 MB Download

mopla_5.pdf 2.86 MB Download

mopla_8.pdf 7.09 MB Download